Seite drucken
Laufenburg (Druckversion)

Aktuelle Corona-Bestimmungen (Stand 03.08.2022/ 7 Uhr)

Artikel vom 28.06.2021

Aktuelle Regelungen

Die Bundesregierung hat das Infektionsschutzgesetz zum 19.03.2022 angepasst und verschiedene Rechtsgrundlagen für bisher bestehende Regelungen der Corona-Verordnung gestrichen.

Die Corona-Verordnung  des Landes Baden-Württemberg wurde seit Mai unverändert mehrfach verlängert und gilt derzeit bis einschließlich 22. August 2022, mit weiteren Verlängerungen ist zu rechnen.
Mit dieser Verordnung entfällt der überwiegende Teil der bisherigen Schutzmaßnahmen. Der Verordnungstext enthält bis auf die Maskenpflicht in bestimmten Bereichen (z.B. ÖPNV) keine Vorgaben sondern nur Empfehlungen (z.B. Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, ausreichende Hygiene, Masketragen in öffentlich zugänglichen geschlosse-nen Räumen sowie regelmäßiges Belüften) sowie Klarstellungen und Verordnungsermächtigungen

 

Derzeit gibt es in Laufenburg keine offizielle Teststelle mehr. Über aktuelle Teststellen im näheren Umkreis informiert der Landkreis Waldshut auf seiner Homepage.

 

Weiterführende Informationen zu den derzeit gültigen Regelungen finden sich auf der hier verlinkten Homepage des Landkreis Waldshut ( „Aktuelles“/ „Informationen zum neuartigen Coronavirus“), in der CoronaVO des Landes Baden-Württemberg sowie in den hierzu veröffentlichten FAQ. Auf der Seite des Landes findet sich auch eine aktuelle Kurzübersicht als pdf zum Download.

 

AKTUELLER HINWEIS DES GESUNDHEITSAMTES DES LANDKREIS WALDSHUT

Das Gesundheitsamt kontaktiert die positiv getestete Personen i.d.R nicht mehr.

Lediglich positive Fälle im Umfeld zu schützender vulnerabler Gruppen werden bearbeitet. Das bedeutet:

  • in den meisten Fällen positiv getesteter Personen erfolgt keine Kontaktaufnahme zu den Personen (in der Folge gibt es auch keine Bescheide des Gesundheitsamtes)
  • als Nachweis für positive Personen reicht der Testbefund
  • die zu beachtenden Absonderungspflichten ergeben sich direkt aus der Corona-Verordnung Absonderung

Auf der ersten Seite der Landkreis-Homepage (www.landkreis-waldshut.de) gibt es ausführliche Informationen und auch unter dem weiterführenden Link (+++ CORONA-VIRUS +++ / https://www.landkreis-waldshut.de/aktuelles/informationen-zum-neuartigen-coronavirus) gibt es einen Überblick und weitere Links zu den einzuhaltenden Regelungen.

  • Personen mit einem positiven Antigen-Schnelltest oder PCR-Test müssen sich auch ohne Absonderungsanordnung des Gesundheitsamts in häusliche Absonderung („Quarantäne“) begeben. Die Absonderungspflicht endet bei 48-stündiger Symptomfreiheit fünf Tage nach dem Erstnachweis. Eine Freitestung ist nicht mehr erforderlich. Ohne Symptomfreiheit endet die Absonderungspflicht zehn Tage nach dem Erstnachweis. Von den seit 03. Mai gültigen Regelungen profitieren auch alle Personen, die sich derzeit in Absonderung befinden.
  • Haushaltsangehörige und enge Kontaktpersonen müssen sich nicht mehr absondern. Die Verordnung empfiehlt eine freiwillige Kontaktreduzierung für einen Zeit-raum von zehn Tagen nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person.
 

Für Personen, deren Absonderungspflicht ab dem 03. Mai beginnt werden keine Absonderungs-Bescheinigungen mehr ausgestellt.

 

Einreise aus dem Ausland

Einreise

Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen müssen die bundesweiten Regelungen der Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) beachten.

- elektronische Einreiseanmeldung

Die Einreise aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet muss auf der Homepage des Bundes elektronisch angemeldet werden (www.einreiseanmeldung.de).

Welches Land aktuell als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingestuft wird, bestimmt sich nach der durch das RKI (Robert-Koch-Institut) veröffentlichten Liste.Eine Beförderung darf nur erfolgen, wenn Sie die digitale Einreiseanmeldung dem Beförderer (Bahn- Bus- oder Flugunternehmen o.ä.) vorweisen. Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, müssen Sie stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen.

- Absonderungspflicht (Quarantäne)

Wenn Sie aus dem Ausland in die Bundesrepublik kommen, müssen Sie bei Einreise einen negativen Corona-Test, eine vollständige Impfung oder einen Genesenen-Nachweis vorlegen können (§ 5  CoronaEinreiseV). Die Quarantänepflicht für Einreisende aus Hochrisiko-Gebieten entfällt ab dem 5. Tag, wenn der Testnachweis an die zuständige Behörde übermittelt wird; für vollständig geimpfte Personen gilt hier keine Quarantäne (§ 4 Abs. 2 Satz 1 CoronaEinreiseV).

Für Einreisende aus den Virusvarianten-Regionen gelten weitergehende Einreise- und Quarantäne-Bestimmungen.

Rathaus

Das Rathaus und Technische Betriebe

Für den Rathausbesuch gelten folgende Maßgaben für die Klärung Ihrer Anliegen mit der Stadtverwaltung:

  • Aufgrund der derzeit hohen Infektionszahlen werden Besucher gebeten, im Rathaus weiterhin medizinische Masken zu tragen.
  • Die üblichen Corona-Regeln gelten weiterhin, d.h. auch auf den Fluren im Rathaus sind Mindestabstände einzuhalten.
  • Die telefonische Terminvereinbarung nehmen Sie bitte direkt beim jeweils zuständigen Mitarbeiter vor. Die Terminvereinbarungen sind unter den auf der Seite „Kontakt und Öffnungszeiten“ genannten Rufnummern möglich.
 

Bücherei

Die Besucher werden gebeten, in den Räumlichkeiten weiterhin eine medizinische Maske zu tragen.

Öffnungszeiten: Montag 10.00 – 11.30 Uhr und Donnerstag 15.00 – 19.00 Uhr

http://www.laufenburg.de//stadt-handel/aktuelles