Seite drucken
Laufenburg (Druckversion)

Salmtour

Einer Laune der Natur dürfte der Felsriegel entsprechen, der sich „Louffen“ nannte und zur Namensgebung der Stadt führte. Dieser Felsriegel, der sich zwischen den beiden Laufenburg quer über den Rhein zog, sorgte dafür, daß sich die rheinaufwärts ziehenden Lachse oft tagelang im sauerstoffreichen Wasser aufhielten, bis sie dann in kühnen Sprüngen die Barriere überwanden. Wenn nicht vorher eine der ausgeklügelten Fangeinrichtungen der Fischer die Reise stoppte. Von Fischereirechten wird ebenso die Sprache sein wie auch von den hohen Abgaben, die ein jeder Fischer seiner Obrigkeit, zum Beispiel dem Kloster Säckingen, zahlen musste. Der Laufenburger Salm/Lachs war ein weit über die Landesgrenzen hinweg begehrter Fisch, der sogar am Hof von Versailles serviert wurde.

Termin:
Sonntag, 05. Mai 2019 um 15:30 Uhr

http://www.laufenburg.de//freizeit-sport/naturfuehrungen/salmtour-in-laufenburg/