Veranstaltungskalender: Laufenburg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schnell gefunden

Hauptbereich

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in Laufenburg

Zeitraum

Kategorie

Sonntagsbrunch mit dem Fahrgastschiff "Löwe von Laufenburg"

Sonntagsbrunch mit dem Fahrgastschiff "Löwe von Laufenburg"
Datum 17.11.2019
Uhrzeit 10:30 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Fahrgastschiff Schroff
Veranstaltungsort: Anschrift Anlegestelle Andelsbachmündung DE
Kategorien Feiern & Geselligkeit, Sonstiges, Tourismus

2 Std. Fahrt mit reichhaltigem Frühstück, vom Kaffee oder Tee, Saft, Marmelade, Müsli, bis zur Wurst, Käse und Lachsplatte alles was das Herz begehrt und alles im Preis inbegriffen (Anmeldung erforderlich).

Tel. 076569888744, Mobil. 0173 3293147

Gemeinderatssitzung

Datum 18.11.2019
Uhrzeit 19:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Rathaus Laufenburg (Baden)
Veranstaltungsort: Anschrift Ratssaal im Rathaus
Kategorien Gemeinderatssitzung

Der Gemeinderat und der Bauausschuss kommen zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Die Bauausschusssitzung beginnt in der Regel um 17.00 Uhr, die Gemeinderatssitzung beginnt in der Regel um 19.00 Uhr.

Konzert: Lyrik und Emphas

Konzert: Lyrik und Emphas
Datum 22.11.2019
Uhrzeit 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Rehmann Museum
Veranstaltungsort: Anschrift Rehmann Museum
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kulturprogramm, Tourismus

Jazzkonzert mit Reto Suhner und Fabian M. Müller

Ort:Rehmann-Museum
Schimelrych 12
5080 Laufenburg

Preis:Fr. 25.00 
Preise:reduziert 15.00 CHF 
Voraussetzungen:Vorabzahlung sichert die Reservation 
Anmeldung:Ticketreservationen sind möglich 
Website:http://www.Rehmann-Museum.ch

Vier scharfe Richterinnen

Datum 23.11.2019
Uhrzeit 20:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter theater WIWA
Veranstaltungsort: Anschrift kultSCHÜÜR
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kulturprogramm, Tourismus

Vier Ehefrauen langweilen sich - und befriedigen sich aus diesem Grund mit einigen mehr als extravaganten Spielen. Schliesslich inszenieren sie sogar eine Gerichtsverhandlung gegen den Dandy Alan Sexton, der für den Selbstmord einer Frau verantwortlich gemacht wird. Alan wird gedemütigt, soll sogar zum Tode verurteilt werden. Aber die Fronten verändern sich, als der Gatte einer der Richterinnen, der als Verteidiger herhalten sollte, sich als Mitschuldiger entpuppt. Und auch eine Richterin ist schuldiger, als zu Beginn zu ahnen ist. Das Sicherheitsnetz der Lebenslügen zerreisst.

 

 

Adventsmarkt im Ortsteil Sulz

Datum 24.11.2019
Uhrzeit Ganztägig
Veranstaltungsort: Anschrift Sulz/Obersulz
Kategorien Kultur & Bildung, Tourismus

Besuchen Sie den schönen Adventsmarkt im Ortsteil Sulz. Sie finden schöne, kreative, handwerkliche und kulinarische Artikel aus eigener Produktion.

Eine kleine Festwirtschaft verwöhnt Sie mit feinen Kuchen und Kaffee.

 

 

Duo Abend L. Chen und G. Fahnenstiel

Duo Abend L. Chen und G. Fahnenstiel
Datum 24.11.2019
Uhrzeit 17:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Förderverein Kultur i. Schlössle
Veranstaltungsort: Anschrift Schlössle
Kategorien Kultur & Bildung, Tourismus

Klangzauber im Doppelpack Lorenz Chen, Violine und Gabriela Fahnenstiel, Klavier

Spielen Werke von Mozart, Debussy und Franck

 

Lorenz Chen und Gabriela Fahnenstiel präsentieren uns melodiöse wie schwungvolle Kammermusik von der Klassik bis zum Impressionismus.

 

Lorenz Chen wurde in Freiburg i. Br. geboren und erhielt im Alter von sechs Jahren ersten Geigenunterricht.

Jüngster Erfolg: Der erste Preis beim „2018 Schoenfeld International String Competition“.

Neben seiner Solistentätigkeit trat Lorenz Chen als Konzertmeister der Jungen Deutschen Philharmonie und des Verbier-Festival Orchestra auf. Berliner Philharmonie, Alte Oper Frankfurt und Laeiszhalle Hamburg gehören zu seinen Spielstätten. Er studiert noch in München an der Hochschule für Musik und Theater, aktuell bei Ana Chumachenco.

 

"Bekannt für ihr “leidenschaftliches Spiel” und ihre “unnachahmliche Virtuosität” (Südkurier) hat die Pianistin Gabriela Fahnenstiel als Solistin und Kammermusikerin auf sich aufmerksam gemacht. Sie trat bereits mit namhaften Künstlern und Ensembles wie dem renommierten Calidore String Quartet aus den USA auf und spielte Rezitale in Deutschland, der Schweiz, Slowakei, Mexico und den USA. 2013 erschien ihre erste CD mit Werken von Mozart, Chopin und Liszt.

Gabriela Fahnenstiel (*1994) wurde seit 2006 von der Pianistin Viera Fischer in München unterrichtet und schloss 2017 ihr Bachelor Studium bei Prof. Adrian Oetiker in Basel ab. Im Mai 2019 absolvierte sie ihren Masterabschluss an der Manhattan School of Music in New York bei Prof. Solomon Mikowsky und Prof. Lisa Yui.

 

Karten-Vorverkauf:

Kultur- und Tourismusabteilung der Stadt Laufenburg (Baden), Tel. 07763/806-141

Eintritt: € 20,--

Spielenachmittag

Spielenachmittag
Datum 26.11.2019
Uhrzeit 15:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadtseniorenrat
Veranstaltungsort: Anschrift Möslehalle Luttingen (Foyer)
Kategorien Soziales & Umwelt, Versammlungen, Feiern & Geselligkeit

Hierzu sind nicht nur Seniorinnen und Senioren ganz herzlich eingeladen sondern auch alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die einfach Spaß am Spielen haben. Wir suchen Gleichgesinnte, die gerne damit zubringen, mit uns Brett-, Karten- oder andere Gesellschaftsspiele wieder aufleben zu lassen. Wir bieten Ihnen an mit uns z.B. Dame, Mühle, Mensch ärgere dich nicht, Scrabble oder Halma zu spielen. Aber auch Kartenspiele wie Jass, Canasta, Rommé, 11er raus, Uno, Ligretto oder Skippo stehen zur Verfügung, ebenso kann man auch Kniffeln. Die Teilnehmer dürfen natürlich gerne selbst entscheiden was sie am liebsten spielen wollen.

Sie haben ein anderes Lieblingsspiel? Dann bringen Sie es doch einfach mit.

Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte zu unserem Treffen an. Ihre Ansprechpartner sind: Christa Eckert, Telefon 07763 7374 oder Ilka Schmidt, Telefon 07763 20975. Natürlich können Sie auch spontan ohne vorherige Anmeldung kommen.

Wie bei anderen Veranstaltungen des StadtSeniorenRats Laufenburg holen wir Sie bei Bedarf auch gerne unentgeltlich daheim ab und bringen Sie nach Veranstaltungsende auch wieder zurück.

club de cinéma: Die Kinder des Monsieur Mathieu

Datum 26.11.2019
Uhrzeit 20:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter KultSCHÜÜR
Veranstaltungsort: Anschrift kultSCHÜÜR
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kulturprogramm, Tourismus

Das Heim für schwer erziehbare Jungen ist 1949 die vorerst letzte Station auf dem Berufsweg von Clément Mathieu, einem arbeitslosen Musiker und Komponisten. Er wird der neue Pedell, denn der bisherige kapituliert vor den Jungen, die sich – fünf Jahre nach Kriegsende – mit dem verbitterten Leiter des Instituts und den gehemmten Lehrern einen Machtkampf liefern. Direktor Rachin sieht nur das Böse in den Kindern und erzieht nach dem Motto: Aktion – Reaktion. Wer etwas tut, wird schwer bestraft. Dies sind nicht Methoden, die Monsieur Mathieu vorschweben. Und so führt er auf eine sehr eigene Weise einen neuen Stil ein. Der Chor, den er mit den Jungen gründet, bringt lange vergessene Stimmungen ins Heim. Doch nicht nur das – einer der Jungen ist eine wirkliche Begabung, allerdings wurde das Talent bislang nicht gesehen. „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ ist einer der Filme, die Mut machen, anrühren und für nachhaltig gute Laune sorgen – vielleicht liegt es daran, dass der Film wirkt, als habe er keinen großen Aufwand betrieben sondern gerade das Nötige getan. Regisseur Christophe Barratier setzt auf eine gute Geschichte, exzellente Schauspieler, allen voran Gérard Jugnot und die Jungen, und die Musik. Es dauert nicht lange, und der Film zieht den Zuschauer in seinen Bann.

Premiere Laufenburger Film "Vielfalt ohne Grenzen"

Datum 27.11.2019
Uhrzeit 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Anschrift Rappensteinhalle Laufenburg
Kategorien Feiern & Geselligkeit, Kulturprogramm, Sonstiges, Tourismus

Die Dreharbeiten zur neuen Laufenburg-DVD („Vielfalt ohne Grenzen“) von Gusty Hufschmid, einer Neuauflage des vor 10 Jahren bereits erfolgreich produzierten Films, sind bald abgeschlossen. Die große, exklusive Premiere steht bereits vor der Tür

Mi., 27.11.2019, 19:30: DVD-Premiere, Rappensteinhalle, Laufenburg (Baden)

Einlass ab 19 Uhr, 10% Rabatt auf DVD-Verkauf am Veranstaltungsabend

Tickets (freie Platzwahl) sind bald erhältlich in der

Tourismus- und Kulturabteilung, willkommen@laufenburg-baden.de, Tel.: +49 (0)7763 806-140/-141 oder

Renata Vogt, Buch&Café, buchhandlung@andelsbach.de, Tel. +49 (0)7763 2 11 55

Das Team um Herrn Hufschmid ist nun bereits seit einem Jahr auf Spurensuche nach dem Besonderen unserer seit 200 Jahren durch eine Ländergrenze geteilten – im Herzen jedoch weiterhin geeinten  –  Stadt am Hochrhein. Die Jahrhunderte alte Alemannische Fasnacht, die 20. Salmwochen /Habsburger Wochen, Kulturprojekte wie die 20. Fliessenden Grenzen, die 15. Kulturnacht und die 16. Altstadtweihnacht sowie die Arbeit des Kulturausschusses beider Laufenburg, des Fördervereins Kultur im Schlössle (Einweihung des neuen Flügels), dem neu initiierte Burgschreiber-Stipendium, das Markus Manfred Jung zu uns in die Gemeinde einlud, und viele weitere grenzüberschreitende Projekte und traditionsreiche Vereinsarbeiten zeigen die „Vielfalt ohne Grenzen“ dieser „Waldstadt“.

Die mittelalterlichen Altstädte mit ihrer prägnanten Lage am mächtigen Fluss und die Altstadtbrücke als symbolische Verbindung, eingebettet in den Südschwarzwald und das schweizerisches Jura, sind besonders mit der neuen Drohnentechnik erstmals eindrucksvoll abgebildet. Auch die Stadtteile, die sich sowohl am Rheinufer entlang in beide Richtungen sowie bis hoch in den angrenzenden Südschwarzwald und ins schweizerische Sulz ausweiten, werden zu sehen sein. So zählt allein das ehemals „mindere“ Laufenburg (Baden) heute bereits mehr als 9000 Einwohner.

Moderne Baute (wie das Feuerwehrhaus, der neue Kindergarten auf dem Rappenstein und der viel frequentierte Laufenpark an der neuen Zollbrücke) ergänzen den traditionellen „Hans-Thoma-Blick“ über den Altstadtgassen um neue Perspektiven einer sich stätig verjüngenden Stadt. Auch dank der vielen Neubaugebiete und der Grenzlage ist der Zuzug junger Familien weiterhin ein Garant für frischen Wind in den Altstadtgassen.

Vielstimmigkeit ist Programm. Herrn Hufschmid war der Kontakt zu den Anwohnern besonders wichtig. Viele Anregungen wurden aufgenommen, es wurde gemeinsam das „Laufenburger Lied“ gesungen und auch der Titel entstammt einem Vorschlag aus der Bevölkerung. So fiel die Auswahl oft schwer und so manches Erwähnenswerte musste aus Platzgründen schweren Herzens weggelassen werden.

Seien Sie gespannt auf diese Momentaufnahme im Leben dieser einzigartigen Stadt am Hochrhein und genießen Sie einen Premierenabend mit vielen Überraschungen.

Vier scharfe Richterinnen

Datum 27.11.2019
Uhrzeit 20:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter theater WIWA
Veranstaltungsort: Anschrift kultSCHÜÜR
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Kulturprogramm, Tourismus

Vier Ehefrauen langweilen sich - und befriedigen sich aus diesem Grund mit einigen mehr als extravaganten Spielen. Schliesslich inszenieren sie sogar eine Gerichtsverhandlung gegen den Dandy Alan Sexton, der für den Selbstmord einer Frau verantwortlich gemacht wird. Alan wird gedemütigt, soll sogar zum Tode verurteilt werden. Aber die Fronten verändern sich, als der Gatte einer der Richterinnen, der als Verteidiger herhalten sollte, sich als Mitschuldiger entpuppt. Und auch eine Richterin ist schuldiger, als zu Beginn zu ahnen ist. Das Sicherheitsnetz der Lebenslügen zerreisst.

 

 

Kontaktdaten

Links